Tags: , | Categories: Administration, General, Windows 8 Posted by Christoph on 09.02.2013 11:11 | Kommentare (0)
Nachdem ich meinem WHS 2011 auf Windows Server 2012 Essential gebracht habe wurde der Server bei den Clients nicht mehr in der Netzwerkumgebung aufgelistet. Mit dem direkten Namen konnte ich aber ohne Probleme auf die Freigaben zugreifen. Des Rätzels Lösung war, dass der Server, um sich im Netz bekannt zu machen, den Dienst "Computerbroweser" Aktiv und Laufend haben muss. Also einfach Diesen auf Autostart setzen und dann aktivieren und kurze Zeit später taucht auch der Server im Netz auf.
Tags: | Categories: General Posted by Michael on 20.04.2011 12:18 | Kommentare (0)
Der erste Ansatz, mit den "normalen" Google Analytics Kampagnenparametern zu arbeiten, endet schnell in einer Sackgasse. Denn dies dazu, dass man sich die Daten des Kundeneinsprungs überschreibt. Das will man sicher nicht und auch Google scheint es nicht so gerne zu sehen, dass Kampagnendaten in einer Session überschrieben werden. Stattdessen kann man jedoch die Auswertungen der Website-Suche in Google Analytics schnell, einfach und komfortabel verwenden und das ohne technische Umbaumassnahmen vornehmen zu müssen: (1) Im ersten Schritt definiert man für sich zwei Übergabe-Parameter: der erste zur Identifizierung des internen Werbemittels also z.B. internal_campaign_item und einen weiteren zur Identifizierung der internen Kampagne z.B. internal_campaign_name. (2) Diese Parameter werden nun einfach stets an die Links der intrernen Werbemittel angehängt also z.B. zielseite.html?internal_campaign_item=motiv1_bigteaser_homepage&internal_campaign_name=Ostern2011(3) Man muss jetzt nur noch die Website-Suche in Google Analytics aktivieren (falls noch nicht geschehen) und die beiden o.a. Parameter als Suchparameter bzw. Suchkategorie angeben bzw. hinzufügen. Hinweis: Es können bis zu 5 Suchparameter angegeben werden, so dass die eigentliche Suche weiterhin mitgetracked werden kann.Mein Dank gilt dem folgenden Blogpost von Magnet Search Marketing:http://www.magnetsearchmarketing.com/blog/web-analytics/keep-track-of-internal-campaigns-with-google-analytics/
Categories: Vista, Administration, General Posted by Christoph on 18.12.2008 09:57 | Kommentare (0)
seit ca 1 Woche bringt mein Windows Update bei der Suche nach frischen Updates einen Fehler 0x80072ee2. Ich konnte den Fehler mit folgender Prozedur beheben: in eines Shell, die Admin–Rechte hat (Rechte Maustaste –> “Als Administrator ausführen”) folgendes ausführen: net stop wuauserv alle Dateien im c:\Windows\SoftwareDistribution löschen in der Admin-Shell (siehe 1) ausführen: net start wuauserv nochmal nach Updates suchen lassen. … und bei mir hat dann das Update wieder funktioniert.