Tags: | Categories: Silverlight Posted by Christoph on 03.03.2010 10:51 | Kommentare (0)
Ich habe in einem Projekt das Problem, dass Elemente per Drag and Drop von einer Liste in eine andere Liste verschoben werden sollen, ich aber in der Zielliste nicht alle Quellelemente erlaiben will. Das könnte im XAML also so aussehen: <UserControl xmlns="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation" xmlns:x="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml" xmlns:d="http://schemas.microsoft.com/expression/blend/2008" xmlns:mc="http://schemas.openxmlformats.org/markup-compatibility/2006" xmlns:msWindows="clr-namespace:Microsoft.Windows;assembly=System.Windows.Controls.Toolkit" xmlns:controlsToolkit="clr-namespace:System.Windows.Controls;assembly=System.Windows.Controls.Toolkit" x:Class="DragAndDrop.MainPage" mc:Ignorable="d" d:DesignWidth="467" d:DesignHeight="225" Background="#FFDEDEDE" BorderBrush="#FFEA4747" BorderThickness="1" FontSize="18" > <Grid x:Name="LayoutRoot" Background="White"> <Grid.ColumnDefinitions> <ColumnDefinition Width="*"... [Mehr]
Tags: | Categories: Silverlight Posted by Christoph on 18.01.2010 12:56 | Kommentare (0)
Ich hatte das Problem, dass ein Control (welches natürlich wieder in anderen Controls liegt) und das per Code erzeugt wird, eine nicht statische Methode an der Page aufrufen soll. Daher brauche ich natürlich irgendwie die aktuelle Instanz der Page. Das geht in dem Control so: DirectCast(App.Current.RootVisual, Page).MethodToCall()
Tags: | Categories: Silverlight, VB.Net Posted by Christoph on 15.01.2010 10:58 | Kommentare (0)
in einem Silverlight Projekt hatten wir die Notwendigkeit, eine Textbox zu benutzen, die nur die Eingabe einer Fliesskommazahl (in dem Fall eines Währungwertes) zu erlauben. Da wir nicht dringend eine externe Komponente einsetzen wolllten habe ich das Problem mit folgendem Code gelösst: Dabei wird im New-Event des Controls ein KeyDown-Event an die Textbox gebunden, der bei jesem Tastendruck überprüft, ob es ein für eine Fliesskommazahl gültiges Zeichen ist. Leider ist das “,” nicht in der Key Enumeration, und muss händisch über den KeyCode abgehandelt werden. Dabei ist zu beachten, dass das “,” in 3 Varianten abgefragt werden muss: normales “,”, Zehnertastatus und auf dem Mac gibts (wie sollte es anders sein) einen anderen Zahlencode für das “,”. und hier der Codesnippet: Public Sub New() InitializeComponent() AddHandler tbTbx.KeyDown, AddressOf OnlyNumbers End Sub Public Sub OnlyNumbers(ByVal sender As Object, ByVal e As KeyEventArgs) Select Case e.Key Case Key.Tab Return ... [Mehr]
Tags: , , | Categories: ASP.Net, Silverlight Posted by Christoph on 23.07.2009 10:21 | Kommentare (0)
Wwnn Silverlight einen Webservice über SSL benutzen soll, müssen dazu folgende 3 Dinge beachtet werden: 1) eine clientaccesspolicy.xmlim Webroot haben: <?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?> 2) eine crossdomain.xml im Webroot haben: <?xml version="1.0"?> 3) im Silverlight: ich benutze dazu meisst eine Statische Methode, die den Webservice erstellt, um die jeweilige URL vom System an die Umgebung anpassen zu können. Public Shared Function GetWebservice() As BackendService.BackendServiceSoapClient '--Detect Current URL Dim Url As String = String.Format("{0}BackendService.asmx", Settings.RootURLAll) Dim Binding As ServiceModel.BasicHttpBinding If Settings.RootURLAll.IndexOf("https") > -1 Then Binding = New ServiceModel.BasicHttpBinding(ServiceModel.BasicHttpSecurityMode.Transport) With {.MaxReceivedMessageSize = 5000 * 1024} Else Binding = New ServiceModel.... [Mehr]
Tags: , , | Categories: Administration, ASP.Net, Vista, Silverlight Posted by Christoph on 23.12.2008 12:04 | Kommentare (2)
Bei mir bringt der ASP.Net Development Server (der für die Entwicklung von Silverlight Anwendungen extrem praktisch ist) im Internet Explorer immer einen Fehler, dass die Seite nicht gefunden werden kann (URL: http://localhost:64720/Default.html). Die gleiche URL funktioniert jedoch im Firefox problemlos, und auch im IE funktioniert die URL, wenn man anstatt localhost die 127.0.0.1 benutzt. Das Problem liegt ein einem Eintrag in der hosts Datei, der für IPV6 gilt, jedoch hört der DevServer nicht auf IPV6. also: ab in die c:\Windows\System32\Drivers\etc\hosts und vor die "::1 localhost" eine "#". Damit ist das Problem behoben :-)  Tipp: am einfachsten gehht das Ändern der hosts, wenn man die in einen anderen Ordner kopiert, ändert, und wieder zurückkopiert. Dann hat man nur einen UAC Dialog.