Tags: | Categories: ASP.Net Posted by Christoph on 5/9/2008 8:27 PM | Comments (0)
Wenn mehrere Textboxen auf einer ASP.NET Seite unterschiedliche Aktionen auslösen sollen, können die jeweils zusammengehörenden Textboxen/Buttons in ein Panel gelegt werden, welches dann ein DefaultButton bekommt. So wird beim "Enter" in einer Textbox die entsprechende Aktion im CodeBehind ausgeführt: <asp:Panel ID="pnlSearch" runat="server" DefaultButton="btnSearch"> <asp:TextBox ID="txtSearchPattern" runat="server" /> <asp:Button ID="btnSearch" runat="server" Text="Button" OnClick="btnSearch_Click" /> </asp:Panel> <asp:Panel ID="pnlLogin" runat="server" DefaultButton="btnLogin"> Username: <asp:TextBox ID="txtUser" runat="server" /> Password: <asp:TextBox ID="txtPW" runat="server" /> <asp:Button ID="btnLogin" runat="server" Text="Button" OnClick="b... [More]
Tags: | Categories: AJAX, ASP.Net, Javascript Posted by Christoph on 5/9/2008 6:33 PM | Comments (0)
Wer ein UpdatePanel in einem Master/Detail Scenario benutzt, also auf einer Listingseite ein Updatepanel um ein z.B. Gridview legt, dass dann auf eine Detailseite verlinkt, wird wahrscheinlich das Problem bekommen, dass dann auf der Detailseite bei einem Click auf den Broeser Back Button das Updatepanel nicht mehr funktioniert. Das liegt daran, dass der Firefox etwas anders mit dem Caching umgeht, und die Javascript-Methoden, die das Updatepanel anstossen, nicht mehr startet. Man kann das ganze "reparieren", indem man den Seiten einen Response.Cache.SetNoStore()gibt, und den Firefox damit zwingt, die seite "komplett neu" zu laden.
Tags: , , | Categories: Administration, ASP.Net Posted by Christoph on 4/29/2008 12:42 PM | Comments (0)
wenn man den Temporären Folder der ASP.Net Webs verschieben möchte, um z.B. eine andere dafür Platte zu benutzen, kann man in der C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v2.0.50727\CONFIG\web.config folgenden (bereits bestehenden) XML Node erweitern: <compilation tempDirectory="F:\temp\aspnet_temp"> per Default wird der C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v2.0.50727\Temporary ASP.NET Files als Temp-Folder benutzt. Seltsamerweise gilt dieser Eintrag für ALLE Frameworks >=  2.0 ACHTUNG: der (Text)Editor muss dazu mit "Als Administrator ausführen" gestartet werden!
Tags: , | Categories: Administration, Windows 2008 Posted by Christoph on 3/31/2008 11:47 AM | Comments (2)
Beim Neustart/Herunterfahren von Windows Server (2003&2008) wird normalerweise nach dem Grund hierfür gefragt. Die kann man konfigurieren, indem man per Start->Ausführen->gpedit.msc startet, und dann in "Richtlinien für Lokale Computer" -> Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System den Schlüssen "Ergebnisprotokollierung für Herunterfahren" entsprechend setzt.
Tags: , | Categories: Administration, Windows 2008 Posted by Christoph on 3/31/2008 11:40 AM | Comments (1)
Windows Server 2008 beantwortet normalerweise nach einer frischen Installation keine Ping-Anfragen. Damit dies funktioniert, muss in der "Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit" bei den Eingehenden Regeln folgende Regel aktiviert (=erlaubt) werden: Datei- und Druckerfreigabe (Echoanforderung - ICMPv4 eingehend) und damit werden dann auch brav die PINGs beantwortet.
Tags: , , , , | Categories: Administration, ASP.Net, Windows 2008 Posted by Christoph on 3/27/2008 9:42 AM | Comments (1)
Um das sehr hilfreiche URLRewriting.Net auf einem IIS7 im Integrierierten Modua laufen zu lassen, muss eine Änderung in der Web.Config vorgenommen werden: Die Einstellung: <add name="UrlRewriteModule" type="UrlRewritingNet.Web.UrlRewriteModule, UrlRewritingNet.UrlRewriter" /> muss für den IIS7 und den Integrierten Modus an folgende Stelle verschoben werden: <system.webServer>      <modules>         <add name="UrlRewriteModule" type="UrlRewritingNet.Web.UrlRewriteModule, UrlRewritingNet.UrlRewriter" />     <modules> <system.webServer> und dann läuft die Website auch im Integrierten  Modus von ASP.Net          Diesen Tipp habe ich hier gefunden: http://groups.google.de/...
Tags: , , | Categories: Administration, Windows 2008 Posted by Christoph on 3/7/2008 11:24 AM | Comments (0)
Der neue FTP-Server für Windows 2008 kann ja nun endlich auch per SSL verschlüsselte Verbindungen. (Achtung: der Server ist nur als externer Download verfügbar. der standartmässtig mit Windows 2008 mitgelieferte FTP-Dienst kann kein SSL: http://www.iis.net/downloads/ Damit man den Server aber auch benutzen kann, muss der Windows Firewall mittels dieser Kommandos mitgeteilt werden, dass der Server externe Verbindungen annehmen darf. Verbindungen sind dann NUR im Passive Mode möglich. Nicht SSL Verbindungen erlauben: netsh advfirewall firewall add rule name="FTP (no SSL)" action=allow protocol=TCP dir=in localport=21 Statefull Firewall aktivieren (der Server "merkt" sich, wenn eine Verbindung besteht: netsh advfirewall set global StatefulFtp enable Der FTP-Dienst hört nach aussen auf allen Ports (braucht man für Passive Transfers): netsh advfirewall firewall add rule name="FTP for IIS7" service=ftpsvc action=allow prot... [More]
Tags: | Categories: AJAX, ASP.Net, Javascript, JQuery Posted by Christoph on 3/4/2008 3:04 PM | Comments (0)
Mit folgendem Snippet werden innerhalb eines Update Panels alle Submitbuttons nach einem Click per JQuery deaktiviert, sobald ein Submitbutton gedrückt wurde: function BeginRequest(sender, args) { var panelID = sender._postBackSettings.panelID.split("|")[0]; $('#' + panelID + ' input[@type=submit]').attr('disabled', true); } function EndRequest(sender, args) { var panelID = sender._postBackSettings.panelID.split("|")[0]; $('#' + panelID + ' input[@type=submit]').attr('disabled', false) } http://encosia.com/2008/03/04/why-my-aspnet-ajax-forms-are-never-submitted-twice/
Tags: | Categories: Administration, Vista Posted by Christoph on 3/3/2008 12:01 PM | Comments (1)
Der Windows Suchdienst, der u.A. auch im Outlook benutzt wird, drosselt seine Indizierung, wenn angeblich zu viel "Last" auf dem Rechner ist, also wenn man die Maus benutzt o.Ä. Mit einem Registry Eintrag kann man den Dienst dazu bringen, immer mit voller Geschwindigkeit zu indizieren: man muss sich selber als Besitzer des der Registry Zweiges: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Search\Gathering Manager\    eintragen. Dazu per RegEdit (Achtung: als Administrator starten!) mit der rechten Maustaste auf den Zweig clicken, und unter Berechtigungen -> Erweitert -> Besitzer dann sich selbst auswählen Dann kann in dem Zweig das Feld DisableBackOff auf 1 gesetzt werden, und wenn dann der Suchdienst neu gestartet wird, such er immer schnellstmöglich.
Tags: | Categories: ASP.Net Posted by Christoph on 2/27/2008 12:11 PM | Comments (0)
Wenn man unter dem .Net Framework 3.5 ein ListView mit einem DataPager benutz kann es ja unter Umständen mal gewünscht sein, einen "Zeig-Mir-Alle-Items"-Knopf zu haben. Man setzt also einfach noch auf die Seite zwei weitere Buttons, die den Pager Visibility=true/false setzen. Jetzt kommt aber als kleines Problem dazu, dass, wenn ich z.B. auf Seite 3 bin, dann auf "Alle Zeigen" clicke, der Page auch nur die Elemente zeigt, die auf der aktuellen Seite und den nachfolgenden stehen. Man muss in dem Event, der den Pager ausblendet zusätzlich noch dem Pager ein .SetPageProperties(0,1000,true) geben, damit das Paging an den Anfang der Elemente springt. Hier noch ein paar Nette Demos zu dem Thema ListView & DataPager: http://basgun.wordpress.com/2007/12/27/listview-control-in-aspnet-35-1/ http://blogs.msdn.com/mikeormond/archive/2008/01/23/some-asp-net-3-5-listview-control-examples.aspx